Poetry Night 

Es war ein Abend, der unter die Haut ging !



Hier einige Ausschnitte zu den Eindrücken des Abends:

Die Wanderin

Kurdisches Lied "Rindamin"

Schwarzes Fenster

Sam Smith "Stay" (Coversong)

Vision

Türkisches Lied "Oy Gelin"

Die wachende Eule


Hier die komplette Veranstaltung:

Ein ausführlicher Bericht folgt demnächst.



Freitag - 15. Dezember 2017  

Poetry Night 

18:00 Uhr

Ein Abend, der unter die Haut gehen wird !


Poetry Slam?

Nein, nicht mit uns!

Poetry ist zu intim, zu besonders und individuell, als dass man diese in eine Arena werfen kann, um mit anderen ums überleben zu kämpfen: eine weitere Runde.

Eine etablierte Selbstverständlichkeit dank DSDS, GNTM und anderen Neuauflagen von „Brot und Spiele fürs Volk“. 

 

Ein Prinzip dem wir uns entgegenstellen, denn indem wir bewerten und bepunkten, entwerten und kompromittieren wir jene individuelle Poesie.

 

Vor 25 Jahren war der Poetry Slam rebellisch, innovativ und bereicherte die Literatur durch ein neues Interesse an dieser. Heute erscheint diese Form mehr und mehr als Farce. Die Etablierung einer Ulkkultur, die für den Lacher und den Unterhaltungsdrang, auf literarischen Tiefgang verzichtet.

 

Wir stehen für eine Neuauflage der nun 25 Jahre zurückliegenden Idee des Rebellierens und Darbietung der Macht der Lyrik: Poetry als abwechslungsreiches Event, bei dem jedes einzelne Werk gewürdigt wird.

 

Unsere Poeten treten auf die Bühne und „slamen“ uns und der Welt ihre Poetry mitten ins Gesicht, um zum Denken anzuregen und Veränderung zu bewirken.  

 

In Kooperation mit dem erfolgreichen Theaterprojekt „Kein deutscher Land“ widmet sich der Themenschwerpunkt des Abends, angespornt durch die Umbrüche und Entwicklungen in unserem Land, der Frage: „Ausgeschlossen oder Eingeschlossen?. 

 

Die Offene Gesellschaft 

Mit dieser Veranstaltung beteiligen wir uns an der Kampagne "Die offene Gesellschaft" und setzen damit ein Zeichen gegen Intoleranz, Rassismus und Rechtsradikalismus  in unserer Gesellschaft!

 


Lassen Sie sich auf einen anspruchsvollen und höchst emotionalen Abend ein, durch den Sie unsere Poeten und Musiker begleiten werden. 


Thema: Ausgeschlossen oder Eingeschlossen?

Ein gespaltenes Europa, ein Deutschland im Umruch. Der Blick in die Zukunft entspricht dem Nebelmeer, vor dem die Wanderin zurückblickt. Ein Plädoyer für eine Neo-Romantik oder nur eine Zeit der Besinnung?

Seien Sie eingeladen zu einem musikalischen Abend voller Poesie!


Veranstaltungsort

Helmut-Schmidt-Gymnasium - im Tor zur Welt

Krieterstr. 2d
21109 Hamburg

Tel.: 040 - 428877-01

Fax.: 040 - 428877 - 227

homepage: helmutschmidtgymnasium.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.